Das Jahr der Hirsche

In der Brunftzeit im Spätherbst ziehen die weiblichen Tiere zu den Brunftplätzen der Hirsche. Zum Ende der Brunftzeit und bis in den Spätwinter hinein ziehen viele Hirsche wie dieser Schaufler noch mit den sogenannten Kahlwildrudeln.
In der Brunftzeit im Spätherbst ziehen die weiblichen Tiere zu den Brunftplätzen der Hirsche. Zum Ende der Brunftzeit und bis in den Spätwinter hinein ziehen viele Hirsche wie dieser Schaufler noch mit den sogenannten Kahlwildrudeln.

Damwild ist eine der Hauptwildarten in Schleswig-Holstein. Das Jahr der mittelgroßen Schalenwildart gestaltet sich spannend und unterscheidet sich bis hin zur „Damenwahl“ in der Brunft von dem anderer Hirscharten deutlich. 30 Tausend Jahre mögen lang erscheinen. So lange liegt die letzte große Eiszeit etwa zurück. Für das Erscheinen oder Verschwinden von Tier- und Pflanzenarten innerhalb bestimmter Lebensräume ist ein solcher Zeitraum allerdings bestenfalls ein Fingerschnippen im sich über Milliarden Jahre drehenden Rad der Evolution. Eine Art, die bis zur letzten Eiszeit auch nördliche Breiten besiedelte und es geschafft hat nach ihrem Verschwinden aus der Landschaft zwischen Nord- und Ostsee den Weg zurückzufinden, ist das Damwild.

Mehr im neuen Magazin:

Wildes-Schleswig-Holstein